Überspringen zu Hauptinhalt

Nach erfolgreicher Terminvereinbarung startet der Protokollerfasser am Tag der Überwachung Venga! PED und wählt sein entsprechendes Protokoll als bereits bestehende Vorlage aus. Er erstellt anhand der vorgegebenen Felder sein Protokoll, wenn nötig werden entsprechende Maßnahmen festgelegt und ggf. mit Fotos unterlegt. Nach Abschluss wird das Protokoll entweder im Entwurfsstatus gespeichert für eventuelle Nacharbeiten bzw. als PDF-Dokument an die Sicherheitsaufsicht zur Dokumentation gesendet.

Die Protokollvorlagen können jederzeit wegen erforderlicher Änderungen (Richtlinien etc.) angepasst werden. Die Maßnahmen werden ebenfalls über die Software beauftragt und deren Überwachung bis zur Erledigung wird automatisiert. Die Abarbeitung der Maßnahmen kann jederzeit beobachtet werden. Die Auswertung der Protokolle sowie Maßnahmen/Fragen ist per Knopfdruck erstellbar.

Funktionen Venga! PED:

  • hinterlegte Protokollvorlagen nach Typ für Anlage von Protokollen
  • Ausfüllen und Nachbearbeiten von Protokollen mit Anhängen von Dokumenten und/oder Bildern
  • vordefinierter Freigabeworkflow mit Unterschriften und Verteiler
  • Freigabe an E-Mail und Versand an Maßnahmenverantwortliche
  • Abschluss des Protokolls
  • Ansicht Maßnahmenliste mit Filter und Suchfunktion und Status der Maßnahmen z. B. auf „erledigt“ setzen
  • Terminfristen und Fälligkeit der Maßnahmen mit Erinnerungsfunktion per Mail
  • Export der Maßnahmenliste nach Excel
  • verschiedene Auswertungsmöglichkeiten der Kategorien (Anzahl und Verteilung je nach
    Protokolltyp
    )
  • konfigurierbare Rechte und Rollen für Zugriffsberechtigungen

Nutzen für Sie beim Einsatz von Venga! PED:

  • unternehmensweite Nutzung zur Erfassung von Protokollen und Nachhaltung von Maßnahmen
  • Digitale Erfassung der Protokolle vor Ort über mobile Endgeräte
  • Vollständiger digitaler Workflow zur Verarbeitung der Protokolle
  • Einhaltung der Revisionssicherheit
An den Anfang scrollen